Wolfgang Graf Berghe von Trips

Aufgang Boxengasse

Foto-Ausstellung Lukas T. Gorys

Im Aufgang (Treppenhaus) zum Obergeschoß zeigen wir großformatige Fotos des weltweit bekannten und geschätzten Formel 1-Fotografen Lukas T. Gorys. Gorys war seit frühester Jugend von der Formel 1 fasziniert. Er verfolgte die Grand Prix Rennen seit Anfang der 70er Jahre zunächst im Fernsehen. 1977 konnte er nach Erwerb des Führerscheins in Monza/Italien endlich seinen ersten Grand Prix live erleben. Es folgten Ende der 70er Jahre erste fotografische Erfahrungen bei F1-Rennen in Belgien, Frankreich, Spanien und Deutschland. Die Fotografie zum Beruf zu machen, war zunächst nicht die Absicht, sondern der Schlüssel, um Zugang zur Formel 1 zu erhalten.

 

Faszination der Formel 1

Die Faszination der Formel 1 verhinderte eine bürgerliche Karriere. Seit 1985 ist Gorys weltweit bei allen Rennen mit dabei. Er erlebte an den Rennstrecken von Melbourne bis Monaco, von Buenos Aires über Phoenix, Detroit, Mexico City bis Silverstone und Hockenheim die goldene Ära von Ayrton Senna, Nelson Piquet, Niki Lauda und Alain Prost und war dabei, als mit Michael Schumacher ein zunächst unbekannter junger Deutscher die Formel 1 eroberte, zum erfolgreichsten Fahrer aller Zeiten avancierte und in Deutschland einen zuvor nicht vorstellbaren F1-Boom auslöste.

Gorys arbeitet für Verlage, Sponsoren, Industriekunden und Zeitschriften in aller Welt. Seine Fotos erscheinen in Deutschland, Spanien, Brasilien, Argentinien, Mexico, Frankreich, Schweiz, Finnland, Portugal, Australien, Japan und China. Bis heute hat er fast 400 Grands Prix fotografiert und besitzt ein Archiv von weit mehr als 500.000 Dias und darüberhinaus unzähligen Digitalbildern. Sein Archiv ist mittlerweile komplett digitalisiert und umfasst heute über 30 Jahre selbst erlebter und F1-Geschichte.

Eine kleine Fotos-Auswahl