Wolfgang Graf Berghe von Trips

Der König der Formel 1 dankt ab

Michael Schumacher hat seine Karriere beendet

10. September 2006: Auf den Tag genau 45 Jahre nach dem tragischen Unfall von Wolfgang Graf Berghe von Trips gewinnt Michael Schumacher den Grand Prix von Italien. Nach dem Rennen gibt er seinen Rücktritt vom aktiven Rennsport zum Saisonende bekannt.
Verständnis auf der einen - Betrübnis auf der anderen Seite. Wie nie ein Fahrer zuvor hat Michael Schumacher die Formel 1 beherrscht.

Sieben Weltmeistertitel für den "König der Formel 1", Michael Schumacher! Zweimal auf Benetton und fünfmal in Folge auf Ferrari! Wir gratulieren herzlich. Alles, was wir bislang aus der Formel 1 wissen, wird durch diese grandiose Leistung des Kerpeners, der bei den "Rennsportfreunden Wolfgang Graf Berghe von Trips" seine unvergleichliche Karriere begann, in den Schatten gestellt.

Im August 1991
ging er in Spa-Francorchamps, damals auf einem Jordan, erstmals an den Start. Nach 500 Metern war das Rennen für ihn zwar wegen eines Defektes zu Ende, aber sein Stern begann zu leuchten. Bereits im zweiten Rennen, am 8. September 1991, fuhr er im GP vonItalien in Monza mit einem 5. Platz in die WM-Punkte.
Sein letztes Rennen, bestritt er am 22. Oktober 2006 beim Grand prix von Brasilien.

Michael Schumacher bestritt zwischen 1991 und 2006 sage und schreibe 249 (von insgesamt 259) Formel 1-Rennen.


Hier einige "Eckdaten":

91 Grand-Prix-Siege
Am 30. August 1992, ein Jahr nach seinem ersten Rennen, gewann er in Spa-Francorchamps seinen ersten Formel 1-Grand Prix. Seinen (vorerst??) letzten Grand Prix-Sieg, den 91. (!), fuhr er am 8. Oktober 2006 beim Grand Prix von China heraus.

69 mal "Pole Position"
Seine erste Pole Position holte er sich anm 15. Mai 1994 in Monte Carlo, seine letzte, die 69. am 31. Juli 2005 beim Grand Prix in Ungarn.

75 mal "Schnellste Runde"
Beim belgischen GrandPrix in Spa-Francorchamps am 30. August 1992 fuhr er zum erstenmal die "schnellste Runde" im Rennen. Seine 75. "schnellste Runde" fuhr er am 22. Oktober 2006 beim Grand Prix von Brasilien.

22 mal der "Hat-trick"
Im Fußbal würde man vom "Hat-trick" sprechen. Zwischen den 15. Mai 1994 (Monaco) und dem 15. August 2004 (Ungarn) gelang es Michael Schumacher insgesamt 22 mal in einem Rennen die Pole zu erreichen, die schnellste Runde zu fahren und das Rennen als Sieger zu beenden.

Alle Rennen von Michael Schumacher

   
Alle GP-Rennen bis Saisonende 2006, bei denen Michael Schumacher am Start war, finden Sie, unabhängig von seiner Platzierung, nach einem Klick hier [699 KB] als pdf-Datei. Sie können mit der Suchfunktion des Adobe Acrobat nach Schumacher oder auch anderen Fahrern suchen.