Wolfgang Graf Berghe von Trips

Phil Hill

Der Weltmeister 1961 wurde nicht glücklich

Phil Hill

Der Amerikaner wurde 1961 zwar Weltmeister, konnte sich aber am Titel nur wenig erfreuen. "Wo wir auch hinkommen, wollen die Leute etwas über Graf Trips wissen", verriet seine Ehefrau anlässlich eines Besuches im Trips-Museum.
Was bis dato nur den wenigsten Menschen bekannt war, verriet sie im Gespräch mit Reinold Louis: Damon Hill, Formel-As der 90-er Jahre, wurde nach dem Tod seines Vaters Graham Hill, in Phil Hills Familie aufgenommen, weil der Tod des "britische Lebemans" seine Familie in ein wirtschaftliches Desaster brachte.Dioe Großherzigkeit der Amerikaner ist deshalb um so bemerkenswerter, weil trotz der Namensgleicheit keinerlei verwandschaftliche Beziehungen zwischen der englischen Hill-Familie und den amerikanischen Hills bestehen.

Nach einem Klick auf das Foto oben öffnet sich die pdf-Datei.

 

Weitere Fotos von Phil Hill

Alle Fotos Archiv Trips-Stiftung und Archiv Födisch