Wolfgang Graf Berghe von Trips

Die letzte Ruhestätte

Die Tripīsche Familiengruft:

Der Friedhof Hemmersbach, auf dem sich die Trips’sche Familiengruft befindet, ist von der "VILLA TRIPS - Museum für Rennsportgeschichte" aus in knapp 15 Geh- oder in etwa zwei Autominuten zu erreichen. Gelegen an der historischen Clemens-Kirche an einer Stelle, wo im 11. Jahrhundert die erste „Burg Hemmersbach“ errichtet worden war, ist die in gutem Zustand befindliche Familiengruft bis heute Treffpunkt für Freunde und VerehrerInnen des Rennfahrers.

 

Die Gruft am 4. Mai 2008

In morte vita

Am 10. September eines jeden Jahres erfolgt um 10.00 Uhr durch den Vorstand der Trips´schen Sportstiftung im Beisein von Mitgliedern der Scuderia Colonia eine Kranzniederlegung an der an diesem Tag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffneten und für jederman zugänglichen Gruft.

Am 4. Mai eines jeden Jahres, dem Geburtstag von Wolfgang Graf Berghe von Trips (1928 in Köln), gedenkt die Scuderia Colonia durch eine Kanzniederlegung an der Familiengruft ihres Gründungspräsidenten.

Museum und Café sind am 10. September von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.