Wolfgang Graf Berghe von Trips

Zum 80. Geburtstag

Die Gruft am 4. Mai 2008

Am 4. Mai 2008 waren 80 Jahre vergangen, seit Wolfgang Alexander Eduard Reichsgraf Berghe von Trips in Köln das Licht de Welt erblickte. Anlässlich des runden Geburtstages fand die traditionelle Kranzniederlegung der Scuderia Colinia in Verbindung mit der Gräflich Berghe von Trips´schen Sportstiftung zu Burg Hemmersbach an der Familiengruft großes Interesse. Auch der Deutsche Sportfahrer Kreis mit seinem Präsidenten Dr. Ziegahn und Mitglieder des Ferrari Model-Club erwiesen - ebenso wie rund 200 Teilnehmer - dem Sportidol die Ehre.


 

Zum 80. Geburtstag ein neues Buch:

Zum 80. Geburtstag:

Vom Rittergut zur Rennstrecke – Das kurvenreiche Leben des Wolfgang Graf Berghe von Trips.
In seinen Tagebüchern (ab 1947), auf Tonbändern, in Briefen und Notizen, auf Fotos und in Filmen hat der später weltbekannte Rennfahrer von frühester Jugend an bis 1956 alle Phasen seines kurvenreichen Lebens, seines Schaffens und seiner Stimmungen bis zum Beginn seiner Weltkarriere festgehalten. Seine Aufzeichnungen und Erinnerungen – herausgegeben von Reinold Louis in Zusammenarbeit mit der Trips-Stiftung - sind ein reales Bild der Wirklichkeit in den Jahren des Wiederaufbaus im beginnenden Wirtschaftswunderland Deutschland.

 

Mehr zum Buch

Mehr zum Inhalt des Buches, das mit rund 150 bislang zumeist unveröffentlichten Fotos und zahlreichen Dokumenten ausgestattet ist, erfahren Sie aus der Verlagsankündigung nach einem Klick auf die Abbildung.